13. Feber 2024 • 5 Min. Lesezeit

Wie viel kann ich mir leisten?

Um sich ein Haus bauen oder eine neue Wohnung kaufen zu können, benötigt man in den allermeisten Fällen einen Kredit von der Bank.

Daher sollte noch vor der Suche oder Planung festgesetzt werden, wie hoch der Kredit überhaupt sein soll. Die Kredithöhe ist dabei maßgeblich von zwei Faktoren abhängig: Dem Haushaltsbudget und den Eigenmitteln.

Wieviel Kredit kann ich mir leisten?

Wir finden deine optimale Finanzierung

Lass dich unverbindlich von einem unserer Experten beraten.

jetzt unverbindlich anfragen

Das Wichtigste in Kürze

  • Noch bevor man sich auf die Suche nach der Immobilie begibt, sollte man die eigene finanzielle Ausgangssituation analysieren.
  • Das Haushaltsbudget gibt Aufschluss über den monatlich zur Verfügung stehenden Betrag, der für die Kreditraten herangezogen werden kann.
  • Falls man aktuell Miete zahlt, muss diese im Budget nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Der OPTIFIN Haushaltsrechner hilft dabei, das Budget zu erstellen.
  • Neben den möglichen monatlichen Raten spielen auch die Eigenmittel eine entscheidende Rolle.
  • Die Bank verlangt je nach Bonität zwischen 10% und 30% von Kaufpreis plus Nebenkosten an Eigenmittel.

Bevor du an die Analyse deiner Finanzen gehst: Unsere OPTIFIN Finanzierungsspezialist/innen freuen sich, dich dabei unterstützen zu können. Mit einer unverbindlichen Anfrage erhältst du innerhalb weniger Stunden kompetente Unterstützung und hast einen bankenunabhängigen Partner an deiner Seite, ohne zusätzliche Kosten für dich!

Die eigenen Finanzen analysieren

Der erste Schritt zum Eigenheim ist immer das Wissen um die eigenen Finanzen. Bei Familien sollte das gesamte Haushaltsbudget unter die Lupe genommen werden. Aber damit nicht genug, denn auch die verfügbaren Eigenmittel spielen eine bedeutende Rolle bei der Kreditvergabe. Erst wenn diese Parameter geklärt sind, kann man Angebote bei der Bank einholen.

Infografik Wieviel Kredit kann ich mir leisten?

Haushaltsbudget – Wie viel kann ich mir leisten

Ein gut aufgestelltes Haushaltsbudget wird dir dabei helfen, deinen Kredit leistbar zu gestalten.

Das gesamte Netto-Einkommen des Haushalts wird ermittelt. Davon zieht man dann erst alle fixen Ausgaben ab. Danach kommen auch noch die variablen Lebenserhaltungskosten weg.

Hier ist es wichtig, realistisch zu bleiben. Die Summe, die du aktuell für Lebensmittel brauchst, wirst du nicht wegen des Kredits einschränken wollen oder können. Es wäre ratsam, im Vorfeld schon über ein paar Monate hinweg ein Haushaltsbuch zu führen, das dokumentiert, wofür wie viel Geld ausgegeben wird. Alternativ helfen Kontoauszüge der letzten Monate. Das 13. und 14. Monatsgehalt sollte nicht in das Budget miteinfließen, da damit Urlaube und Sonderausgaben bezahlt werden sollen.

Um auf der sicheren Seite zu bleiben, empfehlen wir 20% des Einkommens abzuziehen. Was dann übrig bleibt, ist die maximal mögliche Kreditrate.

Kredit-Rechner als Hilfe

Wie kommen wir nun von der maximal möglichen Rate zur Kreditsumme?

Eine bequeme Art, um herauszufinden, welche Finanzierungssumme man sich leisten kann, stellt unser Wohnkreditrechner dar.

Diesen kann man oben rechts mit „Finanzierungssumme berechnen“ in den richtigen Modus umschalten. Hier kannst du nun die gewünschte Monatsrate eingeben und die Laufzeit auswählen.

Die Laufzeit sollte möglichst lange gewählt werden, um die monatliche Rate klein zu halten. Sondertilgungen sind einfacher möglich als ein späteres reduzieren der Rate.

Beim Zinssatz kannst du zuerst mit den voreingestellten 2% rechnen oder bei unserem Kreditvergleich mit Marktüberblick nachsehen, welche Konditionen mit deinem Eigenmittelanteil möglich sind.

Als Ergebnis erhält man nun die maximal mögliche Kreditsumme anhand deines Haushaltsbudgets.

Tipp für Eilige:
Wer nur grob berechnen will, wie hoch der Kreditbetrag in Etwa ausfallen darf, der kann sich an folgende Faustformel halten:Die monatliche Belastung inklusive Betriebskosten darf maximal 45 Prozent des monatlichen Nettoeinkommens (ohne 13. und 14. Gehalt) ausmachen.Vergiss nicht, dass immer wieder Wartungs- und Instandhaltungskosten bei der Immobilie, aber auch bei Auto oder Waschmaschine anfallen!

 

Eigenmittel für den Wohnkredit

Der nächste entscheidende Aspekt bei der Ermittlung der Kredithöhe sind die zur Verfügung stehenden Eigenmittel. Diese sollten – je nach Bank und Bonität – zwischen 10% und 30% vom Kaufpreis plus Nebenkosten ausmachen.

Daher ist es noch vor dem Banktermin und bestmöglich auch vor der Immobiliensuche wichtig, das Eigenkapital zu kennen. Eine Kreditvergabe ganz ohne Eigenmittel ist nur sehr schwer möglich. Selbst bei bester Bonität verlangen die meisten Banken zumindest die Deckung der Nebenkosten. Hier erfährst du, wie du deine Eigenmittelquote exakt berechnen kannst.

Wieviel Kredit kann und will ich mir leisten

Schlussendlich hängt die Kreditsumme von zwei sehr persönlichen Fragen ab:

  1. Wieviel kann ich mir leisten?
  2. Wieviel will ich mir leisten?

Die Aufnahme einer Wohnfinanzierung ist natürlich mit gewissen Risiken verbunden, die eine gute Planung im Vorfeld jedoch sehr leicht im Rahmen halten kann. Der erste Schritt muss sein, das Haushaltsbudget zu ermitteln und daraus abzuleiten, welcher Betrag für die monatlichen Raten übrig bleibt.

Genauso wichtig ist es aber, die Eigenmittel zu kennen. Zu bedenken gilt, dass Banken für die Vergabe eines Kredits zwischen 10% und 30% von Kaufpreis plus Nebenkosten an Eigenkapital vom Kreditnehmer erwarten. Die Kalkulation darf nicht zu knapp geschehen, es passiert immer Unerwartetes, das sonst Geldsorgen verursachen könnte.

Mit einem ordentlichen Puffer ist man hier aber auf der sicheren Seite. Durch eine möglichst lange Laufzeit kann man außerdem die Raten möglichst gering halten.

Kredit vom Profi berechnen lassen

Für eine exakte Berechnung sollte man sich Hilfe vom Fachmann oder der Fachfrau holen. Er oder sie weiß nicht nur um die derzeitige Zinsentwicklung im Bankenbereich, sondern auch über die aktuelle Marktentwicklung im Immobilienbereich Bescheid.

Der unabhängige Kredit Vergleich in Österreich

Bei OPTIFIN kommt neben den zahlreichen kostenlos zur Verfügung gestellten Online-Informationen auch die persönliche Beratung nicht zu kurz. Denn nur im persönlichen Kontakt ist es möglich, die individuelle Lage zu analysieren und ein optimales Finanzierungskonzept zu erstellen.

Solltest du vorhaben, deinem Traum vom eigenen Haus einen Schritt näher zu kommen, wende dich gerne an unsere OPTIFIN-Finanzierungsspezialist/innen in deiner Nähe.

Diese berechnen auch gerne noch einmal mit dir gemeinsam, wie viel Kredit du dir sicher leisten kannst. Denn schließlich gehört diese Lebensentscheidung gut durchdacht! In weiterer Folge helfen sie dabei, den passenden Kredit zu finden.

Dazu vergleichen unsere Finanzierungsspezialist/innen im Bedarfsfall bis zu 80 Banken und deren Angebote untereinander. Vorgelegt werden dir dann nur die Kreditangebote mit den besten Konditionen. Unverbindlich und ohne zusätzliche Kosten.

FAQs

Wie viel Kredit bei wieviel Gehalt?

Es gibt hier mehrere Faustformeln, eine einfache lautet, das monatliche Gehalt mal 110. Das Ergebnis ist dann die maximale Kreditsumme. Eine empfehlenswerte Formel ist auch, dass die monatliche Rate nicht mehr als 40% des Einkommens ausmachen sollte.

Wie viel Kredit man sich mit 2000 € netto leisten?

Eine Faustformel dazu besagt, dass das monatliche Gehalt x 110 die Darlehenssumme ergibt. Das wären also € 220.000,-. Eine andere Faustformel berechnet mit 40% der monatlichen Einnahmen, das sind also € 800,- höchstmögliche Rate, was eine Kreditsumme (auf 30 Jahre Laufzeit) von etwa € 180.000,- ergibt.

 

Kommentar schreiben

Wir finden deine optimale Finanzierung

Lass dich unverbindlich von einem unserer Experten beraten.

Unverbindlicher Beratungstermin

Wir sind gerne für dich da

mailicon 0800 999 195 phoneicon info@optifin.at
OPTIFIN Standorte Karte

Zum Zinsnewsletter anmelden

Bleib informiert und erhalte regelmäßig News rund um das Thema Immobilienfinanzierung und den aktuellen Zinsentwicklungen.