Checkliste Wohnung kaufen – worauf man achten sollte

Bevor eine Wohnung zum Kauf ausgewählt wird, sollten im Vorfeld einige Punkte beachtet werden. Dies gilt unabhängig davon, ob die Wohnung anschließend selbst genutzt oder vermietet werden soll. Wichtige Informationen beziehen sich zum Beispiel auf das Objekt, dessen Lage, die Unterlagen und die Kosten. Hilfreich kann in dem Zusammenhang eine Checkliste sein.

Checkliste_Wohnung-kaufen

 

Wie ist die Lage der Eigentumswohnung?

Die Checkliste für den Wohnungskauf beinhaltet eine Reihe von Punkten, zu denen sich Kaufinteressenten im Vorfeld informieren sollten. So stehen unter anderem die folgenden Fragen im Mittelpunkt:

  • Wie gestaltet sich die unmittelbare Infrastruktur?
  • Wie sind die Verkehrsanbindungen?
  • Ist die Lage der Wohnung attraktiv?
  • Wie stellt sich die medizinische Versorgung dar?
  • Wie sind die Einkaufsmöglichkeiten?
  • Wie ist die strukturelle Umgebung?
  • Wer wohnt in unmittelbarer Nachbarschaft?

Diese Fragen beziehen sich in erster Linie auf den Standort und das Umfeld der Wohnung. Bei der allgemeinen Checkliste ist es sinnvoll, vorrangig an die Lage, das Objekt, benötigte Unterlagen, die Kosten und die Finanzierung zu denken.

Wohnungsbesichtigung – worauf man achten sollte

Was für die Lage wichtig ist, wurde im vorherigen Abschnitt bereits mit den entsprechenden Fragen, die Kaufinteressenten beantworten können sollten, erläutert. Eine weitere Rubrik in der Checkliste bezieht sich auf das Objekt, also auf die Wohnung. In dem Fall sollten insbesondere die folgenden Punkte abgearbeitet werden:

  • Wie groß sind das Grundstück, das Gesamtobjekt und die Wohnung?
  • Wie viele Parteien wohnen im Objekt?
  • Welche Gemeinschaftseinrichtungen gibt es?
  • Wie gestaltet sich der Schnitt der Wohnung?
  • Wie ist der Zustand der Wohnung?
  • Wie sieht der Eingangs- und Außenbereich aus?
  • Welche Elemente beinhaltet die Wohnung, beispielsweise Lärmschutz, Rollladen, Dachfenster, Aussicht

Darüber hinaus sollten bei der Wohnung weitere Elemente beachtet werden, wie zum Beispiel Anschlüsse, Leitungen, Sanitäreinrichtungen, Installation, Türen, Fenster, Dichtungen und ebenfalls die Ausstattung, wie zum Beispiel Fußboden, Badewanne oder Gäste-WC. Zudem geht es auch darum, anhand der Ausstattung, Lage und des Zustandes der Wohnung zu beurteilen, ob der proklamierte Verkaufspreis marktgerecht ist. 

Welche Unterlagen sind im Zusammenhang mit der Wohnung von Bedeutung?

Bei der Checkliste zum Wohnungskauf sollten die relevanten Dokumente nicht vergessen werden, die in dem Zusammenhang von Bedeutung sind. Dazu gehört in erster Linie der Kaufvertrag für die Eigentumswohnung, aber auch ein Grundbuchauszug sowie ein möglichst aktueller Energieausweis. Darüber hinaus werden je nach Wohnung weitere Unterlagen benötigt bzw. sind für den Interessenten sinnvoll, nämlich:

  • Teilungserklärung
  • Gemeinschaftsordnung
  • Unterlagen der Eigentümergemeinschaft
  • Wirtschaftsplan
  • Kostenverteilung
  • Verträge der Eigentümergemeinschaft mit Dienstleistern

Checkliste für die anfallenden Kosten der Wohnung

Im Zusammenhang mit einer Wohnung fallen nicht nur die einmaligen Kosten in Form des Kaufpreises an, sondern darüber hinaus gibt es weitere Ausgaben, die ebenfalls im Rahmen der Checkliste festgehalten werden können. Dazu gehören zunächst einmal die sogenannten Kaufnebenkosten:

  • Notargebühren (1-2%)
  • Maklergebühren (3%)
  • Grunderwerbssteuer (3,6%)
  • Grundbucheintragungsgebühr (1,1%)

Ebenfalls von großer Bedeutung sind potentielle Renovierungskosten sowie die laufenden Kosten für die Wohnung. Dazu gehört unter anderem auch die Grundsteuer, die in Österreich für Wohneigentum in der Regel zu zahlen ist. Aber auch die Finanzierungskosten für den Baukredit, laufende Kosten für die Hausverwaltung und Versicherungen müssen nebst Rücklagen bilden zu den laufenden Ausgaben gerechnet werden.

Die Finanzierungsnebenkosten setzen sich zusammen aus:

  • Bearbeitungsgebühr (3%)
  • Grundbucheintragungsgebühr/Hypothek (1,2%)
  • Gebühren für Beglaubigung und Immobilienbewertung

Finanzierung des Wohnungskaufs

Ist die benötigte Gesamtsumme bekannt, müssen einige Entscheidungen hinsichtlich der Finanzierung getroffen werden:

  • Eigenmittelanteil (zwischen 10 und 20% sollten vorhanden sein)
  • Fixer oder variabler Zinssatz (je knapper das monatliche Budget desto eher sollte man zur Sicherheit eines möglichst langen Fixzinskredites greifen)
  • Monatliches Budget (genügt dies für die geplante Finanzierung? Auch noch in den nächsten Jahren wenn sich unter Umständen Lebensumstände ändern?)
  • Laufzeit (lange Laufzeiten haben den Vorteil eine niedrige monatliche Belastung zu haben, gleichzeitig besteht die Möglichkeit einer frühzeitigen Rückzahlung)
  • Sondertilgungen einplanen
  • Bei mehreren Kreditnehmern kann sich eine Lebensversicherung anbieten, um im Falle des Ablebens eines Kreditnehmers den verbleibenden Partner zu entlasten
  • Gebäudeversicherung klären (eventuell schon vorhanden bei Hausverwaltung) und Haushaltsversicherung informieren

Kaufvertragsunterzeichnung

Hier gibt es einige Details die vor und während der Unterzeichnung zu tragen kommen:

  • Kontrolle eventuell vorhandener Grundbuchslasten – das Grundbuch sollte unbedingt lastenfrei sein
  • Eventuell vorhandene und bekannte Schäden oder Mängel sollten im Kaufvertrag genau beschrieben sein um spätere Reklamationen auszuschließen
  • Bei Unterzeichnung müssen alle offenen Fragen und das weitere Prozedere mit dem Notar besprochen werden
  • Der Notar ist in den meisten Fällen für die folgenden Schritte verantwortlich:
    • Grundbucheintragung
    • Abwicklung des Kaufpreises
    • Abführung der Grunderwerbsteuer
    • treuhändische Abwicklung aller Zahlungen

Schlüsselübergabe

Nun ist es an der Zeit das Objekt zu übernehmen. Dabei sollte wieder einiges beachtet werden:

  • Entspricht der Zustand dem im Kaufvertrag vereinbarten und dokumentiertem Zustand?
  • Sind alle Schlüssel vorhanden?
  • Der Verkäufer sollte schriftlich bestätigen, dass keine weiteren Schlüssel existieren
  • Alternativ können alle Schlösser ausgetauscht werden
  • Beanstandungen sind so schnell wie möglich an Notar, Verkäufer und eventuell Makler zu melden

 

 

 

Stellen Sie ganz einfach und schnell Ihre unverbindliche, persönliche Anfrage

Detlef Krotz
Detlef Krotz
Seit über 8 Jahren ist Detlef Krotz bereits in der heimischen Finanzbranche als Finanzierungsspezialist tätig. Er berät täglich Kunden und Partner, die sich mit der Finanzierung einer Immobilie beschäftigen.

Ihre optimale Immobilienfinanzierung!

Können wir helfen?

Unsere Finanzierungsspezialisten vergleichen bis zu 80 Anbieter für Sie.

UNABHÄNGIG | OHNE ZUSÄTZLICHE KOSTEN | DIGITAL ODER VOR ORT